Walserstolz – Unser Butterschmalz

Unverzichtbar für die geschmacksbewusste, gute Küche: Das WALSERSTOLZ Schmalz wird ausschließlich aus Sennerei-Butter aus dem Biosphärenpark Großes Walsertal hergestellt. Ihr volles Aroma bleibt erhalten und verleiht den Speisen einen hervorragenden Geschmack und eine feine Butternote. Da Butterschmalz hoch erhitzt werden kann, eignet es sich neben dem Kochen und Backen auch besonders gut zum Braten und Frittieren.

Walserstolz Butterschmalz

WALSERSTOLZ BUTTERSCHMALZ

So wird es produziert

Ausschließlich aus Rahm der Heumilch wird die Sennereibutter von Walserstolz hergestellt. Diese wird langsam
geschmolzen und der dabei an die Oberfläche steigende Schaum aus Eiweiß abgeschöpft. Durch die mehrfache Wiederholung wird fast das gesamte Wasser zum Verdampfen gebracht. Übrig bleibt ein goldgelbes, weiches Fett, das sehr lange haltbar bleibt und hoch erhitzbar ist.

VITAMINE UND FETTSÄUREN

Das ist drin

Neben den überwiegend gesättigten Fettsäuren (etwa 60 Prozent) enthält Butterschmalz auch etwa 30 Prozent einfach ungesättigte Fettsäuren und etwa
fünf Prozent mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Zudem sind die fettlöslichen Vitamine A, D und E im Butterschmalz enthalten. (In der Butter natürlich ebenfalls.)

Der Walserstolz hat seinen Ursprung im Vorarlberg

Der ideale Küchenbegleiter

"Durch seine hervorragenden Eigenschaften ist unser Butterschmalz vielfältig in der modernen und traditionellen Küche einsetzbar."

Genuss beginnt mit besten Zutaten.