Bergkäse-Kürbis Risotto

Den Hokkaido Kürbis waschen und in 1 cm große Würfel schneiden. Auf ein Backblech geben, etwas Olivenöl darüber träufeln, salzen und im Ofen bei 220°C Ober- Unterhitze 
ca.15 Min rösten.

 In der Zwischenzeit für das Risotto die Butter und das Olivenöl
in einem Topf bei mittelhoher Temperatur erhitzen.
Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, Ingwer reiben.
Alles gemeinsam in den Topf geben und farblos dünsten.
Danach den Reis einrühren und anschwitzen bis er das Öl aufgesogen hat. Jetzt mit einem guten Schuß Weißwein ablöschen, einen Schuß Weißweinessig für die Säure zugeben und umrühren
bis die Flüssigkeit aufgesogen wurde. Nun nach und nach bis zur gewünschten Konsistenz unter Rühren immer wieder einen Schöpflöffel Suppe zugeben.
Kurz vor dem Garpunkt - wenn der Reis durch, aber noch bissfest ist - die kalte Butter einrühren. Dann beide Käsesorten nacheinander unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Wunsch etwas Zitronensaft für mehr Säure zugeben.

Jetzt die Kürbiswürfel vorsichtig unterheben.
Ein paar für die Deko aufheben. Auf Tellern anrichten,  mit den übrigen Kürbiswürfeln und nach Wahl mit Kürbiskernen, etwas Blauschimmelkäse und Petersilie garnieren.

Rezept ausdrucken

Zurück zur Rezept-Übersicht


Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Website verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.