Chronologische Auflistung der Meilensteine von Walserstolz

Unsere Geschichte

Seit der Gründung von Walserstolz vor mehr als 20 Jahren hat sich rund um den Großwalsertaler Bergkäse einiges getan. Der Käse jedoch wird nach wie vor traditionell und aus 100% Bergbauern Heumilch hergestellt.

Meilensteine von Walserstolz
1997 Gründung Walserstolz Gründung der Sennereigemeinschaft Großes Walsertal am 17. April 1997, welche 7 Sennereigenossenschaften (Garsella, Marul, Raggal, Sonntag-Boden, Türtsch, Mittelberg und Thüringerberg) repräsentierte. Initiierung des Projekts „WALSERSTOLZ“ zwischen der Firma Hosp in Nüziders und engagierten Regions- und Sennereivertretern des Großen Walsertals.
Holzschild - Walserstolz Unser Käs
1998 Marke WALSERSTOLZ und Markteinführung „WALSERSTOLZ“ wird seitens der Firma Hosp als Wortmarke registriert. Öffentliche Vorstellung des Projekts WALSERSTOLZ am 17. Juli 1998 in der Propstei St. Gerold und Beginn der Vermarktung der Sorten „Unser Traditioneller“ und „Unser Bio Käs“ jeweils mit einer Reifestufe von 8 Monaten.
Walserstolz Unser Traditioneller wie er bei der Gründung aussah
1997 Hosp wird zu Emmi Nach der Übernahme von Hosp durch Emmi gibt es durch den neuen Eigentümer ein klares Bekenntnis zur Weiterentwicklung des Projekts WALSERSTOLZ. Der mindestens ein Jahr gereifte „WALSERSTOLZ Unser Würziger“ kommt neu ins Sortiment.
Walserstolz Unser Würziger wie er erstmals aussah
2000 Biosphärenpark Das Große Walsertal wird von der UNESCO in die Liste der weltweiten Modellregionen für nachhaltiges Leben und Wirtschaften als Biosphärenpark aufgenommen.
Logo des Biosphärenpark auf einem Bild vom Tal
2001 100 Tonnen Walserstolz Im vierten Jahr werden bereits mehr als 100 Tonnen verkauft. Ca. 60% davon an den österreichischen, ca. 20% an den deutschen Lebensmittelhandel, und 20% gehen zurück ins Walsertal und werden dort über die Sennerei regional vermarktet.
aut-walserstolz-visual-kaeseregal
2010 Neuer Auftritt WALSERSTOLZ geht mit einer neuen Website online. Der gesamte optische Auftritt bekommt einen neuen Anstrich und einen neuen Claim: Die Vorarlberger Käsespezialität.
2014 Heumilch-Einkauf Emmi schließt mit den Mitgliedern der Sennereigenossenschaft Boden-Sonntag Milchlieferverträge ab und übernimmt somit den Heumilchproduzenten gegenüber Verantwortung. Außerdem kommt Butterschmalz aus reiner Sennereibutter, aus WALSERSTOLZ Heumilch neu ins Sortiment und die Vorarlberger Käsesuppe wird nach einer Pause mit neuer Rezeptur und Verpackung wieder eingeführt.
Zwei Milchkannen
2015 Produktion durch Emmi Emmi pachtet ab der Sennperiode 2015/2016 den Sennereibereich der Sennereigenossenschaft im biosphärenpark.haus. Dadurch ist Emmi mit einem engagierten Team auch verantwortlich für diesen Teil der Wertschöpfungskette.
Zwei Senner bei der Arbeit
2017 20 Jahre Walserstolz Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum wird der Auftritt von WALSERSTOLZ wiederum erneuert: Vom Produkt bis zur Broschüre, bis hin zu einer ansprechenden Website. Am 20. Oktober wird in der Propstei St. Gerold das 20-jährige Jubiläum von WALSERSTOLZ gefeiert. Außerdem wieder "Unser Kellermeister" der mindestens 16 Monate lang gereifter Walserstolz wieder ins Sortiment aufgenommen.
Die Gründer von Walserstolz mit ihren Frauen
2018 Sortimentserweiterung Die Walserstolz Familie bekommt ein neues Mitglied: Walserstolz Unser Milder ist 4 Monate gereift und somit der jüngste Käse. Er ist mild und leicht nussig im Geschmack.
aut-walserstolz-milder-laib
2020 Unser Sommerkäse Ein Alpkäse mit dem Namen "Unser Sommerkäse" führen wir nun als saisonales Produkt. Auch eine Bio-Variante ist erhältlich.
aut-walserstolz-sommerkäse

Der Walserstolz – Herzensprodukt unserer Region

aut-walserstolz-visual-genuss

Unser Käse